Dienstag, 18. Dezember 2012

Kinderleichte Tannenbäumchen aus Wolle

Unserem ältesten Sohn, dem geht der Satzt: "Mama, mir ist langweilig" irgendwie besonders leicht von den Lippen...! So auch gestern!  Dann haben wir ganz spontan Tannenbäume aus  Wolle gefertigt! Das geht ganz Kinderleicht und macht Spass!


Zum Nachmachen braucht Ihr einfach ein Holzspiesschen, ewas wo man das Spiesschen hinein stecken kann (wir haben Holz-Rondellen mit einem gebohrten Loch genommen) grüne und braune Wolle und ev. gelbe und weisse Wolle.


Dann wickelt man zu Unterst um den Spiess etwas braune Wolle für den Stamm (ev. mit der Nadel fixieren) dann das Spiesschen einstecken und die grüne Wolle lageweise (von oben Sternförmig) aufeinander schichten. Gegen oben immer kleiner resp. kürzer werden. Die beiden Enden werden jeweils mit den Fingern etwas zusammen "gedreht".

Das geht wirklich ganz einfach und man hat schnell schöne, wollige Tannenbäumchen! Die lassen sich in etwas kleinerer Form auch gut mit einem Faden und Nadel auffädeln, so dass man sie aufhängen kann. Wir haben unsere aber für etwas besonderes gebraucht!

***
Als ich noch ein Kind war hatten wir zu Hause selten einen "richtigen" Adventskranz. Meine Mama hat viel mehr so eine Art Adventsschale gemacht. Die dekorierten wir dann jeweils mit Moos, Kerzen und anderen schönen Sachen. Das ist für mich eine schöne Erinnerung und ich wollte das in diesem Jahr auch so machen! Nur leider war ich etwas spät dran... mit dem Moos... oder der Schnee zu früh... wie auch immer, ich musste mir dann plötzlich auf den letzten Drücker etwas einfallen lassen, wie wir unsere Adventsschale alternativ (zum Moos) gestalten könnten.


Wie Ihr seht, hab ich mich für Wolle entschieden : -) . Eine der Woll-Frauen wollte nämlich bei uns bleiben und so hat sie und das Kindchen jetzt einen kuscheligen Platz in unserer Adventsschale gefunden! Die Sterne sind aus Holz und ich habe sie hier bereits einmal gezeigt. Wie haben sie letztes Jahr am Adventsmarkt verkauft. Sie eignen sich sehr gut um mit Ätherischen-Ölen betreufelt zu werden. Das Ganze sieht jetzt hier einfach "schön" aus:


Zusammen mit den neuen Tannenbäumchen und den Schäfchen - auch aus Wolle, aber nicht von mir - richtig gemütlich. Aber so richtig traumhaft wirkt es erst wenn man das restliche Licht löscht und nur die eine Kerze in der Stube brennt! Leider ist es recht schwer zu fotografieren...


... aber ich wollt Euch das einfach zeigen! Seht Ihr, wie es an der Wand einen Schatten gibt, der sieht aus wie ein Engel! Da könnt ich stundenlang sitzten und schauen!!! Und dann das Licht aus dieser Wolle heraus...

... naja, zugegeben, auf den Fotos wirkt es nicht ganz so enorm! Aber Ihr könnt Euch das sicher vorstellen : - )!!!

Lichtvolle Advents-Grüsse für Euch
Melanie



Kommentare:

  1. Liebe Melanie,

    das sieht ja wunderschön aus. Und das Dunkelbild ist sehr besonders als Foto. Wie schön muss es wohl in echt aussehen. Die Bäume sind eine tolle Idee. Die merke ich mir gleich mal.

    Liebe Grüße
    und noch eine schöne Adventszeit

    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit den Bäumchen ist total schön. Das werde ich mit meiner Großen (fast sieben) ausprobieren, diese wird nämlich momentan auch von der Langeweile-Krankheit geplagt! ;0)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön zu hören, dass es bei andern diese Symptome auch gibt:-)! Unser Grosser wird übrigens in knapp 3 Wochen auch sieben!
      Lg, Melanie

      Löschen
  3. Servus!

    Ich finde sowohl den Baum, als auch deinen Adventtisch wunderschön! Und der Schatten ander Wand ist traumhaft schön ich finde das kommt gut rüber auch auf deinem Foto.

    Darf ich mir erlauben Dir einen link zu empfehlen?
    http://derstandard.at/1350260936104/Kinder-muessen-sich-langweilen
    Ich fand das sehr interessant, denn auch unsere Kinder im Kiga langweilen sich sehr oft - besonders kurz vor Schulbeginn.

    VG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    das sieht wunderschön aus, die Tannenbäume merke ich mir. Die Adventsschale gefällt mir auch total gut.
    Ein schöner Blog, dem ich gerne folgen werde.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen